CO2 sparen mit KlimaKarl

Im Team fürs (Betriebs-) Klima
KlimaKarl
CO2 sparen mit KlimaKarl

Ausgewählte Pilotpartner

Partnerunternehmen beim CO2 Sparen: Tchibo Partnerunternehmen beim CO2 Sparen: P3 Partnerunternehmen beim CO2 Sparen: SWM Partnerunternehmen beim CO2 Sparen: Energiekonsens Partnerunternehmen beim CO2 Sparen: Momox

KlimaKarl bringt Klimaschutz in dein Büro

Teams aus KollegInnen treten im Büroalltag mehrere Wochen im CO2-sparen gegeneinander an. Die Teams sammeln Punkte, indem sie Aufgaben in den Bereichen Mobilität, Ernährung und Ressourcen erfüllen und schalten dadurch grüne Spenden & Rewards frei.

Ready to Go

Tipps & Infos, Umfragen, Challenges und mehr

Grassroots Approach

Förderung des Nachhaltigkeitsbewusstseins auf allen Unternehmensebenen

Employer Branding

Mitarbeiterzufriedenheit im War for Talent

Personalisierbar

Branding und Berücksichtigung sonstiger CSR Maßnahmen

So funktioniert's

Der CO2-Spar Wettbewerb läuft über die KlimaKarl App. Mitarbeitende eines teilnehmenden Unternehmens erhalten einen persönlichen Zugangscode zur Anmeldung. Karl führt durch den Wettbewerb: Erstens motiviert er auf humorvolle Art mit Tipps & Infos. Zweitens reicht zur Dokumentation der erledigten Aufgaben eine kurze Eintragung im Chat. Karl errechnet automatisch die CO2-Einsparung und schreibt Punkte gut.

0
Unternehmen
0
Personen
0
Euro
Spenden
Co-Creation-Phase
Gemeinsam testen und verbessern

Bis Mai 2021 sind wir noch in der Co-Creation-Phase. Das heißt, wir testen den aktuellen Stand der App gemeinsam mit Pilot-Unternehmen und lassen das Kunden- und Teilnehmer Feedback mit in die weitere App Entwicklung einfließen. Für Unternehmen ist das eine gute Gelegenheit, den Wettbewerb unkompliziert auszuprobieren, bevor er für eine große Mitarbeiterzahl angeboten wird. Für eine breite Implementierung im Unternehmen können im nächsten Schritt individuelle Bedarfe wie personalisierte Spenden, unternehmensspezifische Tagestipps oder eigene Aufgaben und Challenges umgesetzt werden.

Ablauf des Pilot-Wettbewerbs
Woche 1

KlimaKarl legt die Teilnehmenden im System an, diese erhalten einen Zugangscode für die Anmeldung bei der App.

Woche 2

KlimaKarl sendet zwei Onboarding-Newsletter mit Infos zum Wettbewerb an die Teilnehmenden.

Woche 3-5

3-wöchiger Pilot-Wettbewerb mit:
– max. 150 Teilnehmenden
– täglichen Klima-Infos
– wöchentlichen Umfragen
– digitaler Siegerehrung

Woche 5

das Pilot-Unternehmen erhält einen Abschlussbericht, u.a. mit Auswertungen der Mitarbeiterumfragen, der CO2-Einsparungen & Spenden.

Sei dabei & spare CO2 mit Klimakarl
KlimaKarl baum baum baum baum
beige-background
Ein paar warme Worte...
Das sagen Kunden & Förderer über uns

Kirsten und Hendrik – die Köpfe hinter dem KlimaKarl – waren Teil von digital.engagiert, einer Förderinitiative von Amazon und Stifterverband. Ausgestattet mit nicht viel mehr als einer guten Idee, haben sie eine Raketen-entwicklung hingelegt und die Jury am Ende der Förderphase überzeugt – und gewonnen. Was war ihr Geheimnis? Aus meiner Sicht eine unstillbare Neugierde und die Entschlossenheit, KlimaKarl Wirklichkeit werden zu lassen.

Ole Wulff
Senior Manager Corporate Communications
Amazon Deutschland

Mein Team ist im Rahmen des KlimaKarl Wettbewerbs gegen andere Lehrstühle der Uni Bremen angetreten. Ich bin beruflich viel unterwegs – mit der KlimaKarl App konnte ich das Teamgefühl am Lehrstuhl virtuell stärken, ohne täglich vor Ort zu sein.

Prof. Dr. Lars Hornuf
Professor für Betriebswirtschaftslehre, insb. Finanzdienstleistungen und Finanztechnologie
Universität Bremen

Wir als P3 übernehmen Verantwortung – für uns und unsere Umwelt. Wir führen den KlimaKarl Wettbewerb in unserem Unternehmen durch, da dies für uns der ideale Ansatz ist, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Alltag spielerisch zu motivieren und gleichzeitig einen nachhaltigen Beitrag zu leisten.

Alexander Bohnsack
Task Group Corporate Sustainability
P3 Group

Unsere Föderer

Exist Stipendium Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Digital Engagiert Europäischer Sozialfonds Europäischer Sozialfonds: Zusammen Zukunft gestalten Europäische Union
Preise
Paket Bonsai
  • Onboarding
  • 3-wöchiger Wettbewerb via App
  • tägliche Tipps
  • drei Teamchallenges
  • virtuelle Siegerehrung
  • max. 150 Teilnehmende
990€ + 15€ / Teilnehmerin
Paket Buche
  • Kick-off Workshop mit Unternehmensverantwortlichen
  • Onboarding
  • 3-wöchiger Wettbewerb via App
  • tägliche Tipps (personalisierbar)
  • drei Teamchallenges (personalisierbar)
  • virtuelle Siegerehrung (personalisierbar)
  • max. 300 Teilnehmende
  • Mitarbeiterumfragen (personalisierbar)
  • detaillierter Abschlussbericht
  • Dashboard mit Live-Analyse für Unternehmensverantwortliche
  • Einbindung von Unternehmensinhalten
  • Branding der App
4.000€ bis 9.000€ + 10€ / Teilnehmerin
Paket Redwood
Verfügbar ab Q3/21
  • mehr als 300 Teilnehmende
  • Personalisierung von Aufgaben
  • Imagevideo zum Wettbewerb
  • Text- & Bildbeiträge fürs Intranet
  • Social Media Post-Vorlagen (Design & Text)
  • Nachhaltiges Preisverleihungsevent (nach geltenden Corona-Regelungen)
auf Anfrage
Das Klimakarl Team
Kirsten Hillebrand
Business Development
kirsten@klimakarl.de
Hendrik Hinrichs
Produktentwicklung
hendrik@klimakarl.de
Laura Wehhofer
Illustration & UX-Design
laura@klimakarl.de
Jan Esmaeili
Business Development
jan@klimakarl.de
Max Bangen
Ehrenamtlicher Coach / Business Development Manager bei Farmable
Susi Sorglos
Chief Barking Officer
susi@klimakarl.de
Unsere Mission
Wir haben uns zwei Hauptziele gesteckt:

Erstens wollen wir dazu beitragen, CO2 zu vermeiden. Zwar werden über erreichte Teamchallenges zusätzlich Spenden an grüne Projekte freigeschaltet, Kompensation sollte jedoch immer nur ergänzend zur Vermeidung eingesetzt werden. Deswegen wollen wir die Menschen mit der KlimaKarl App nicht nur für Klimaschutz sensibilisieren, sondern vor allem aktivieren. Anfangen ist schwer, dranbleiben noch viel schwerer. Es lag uns am Herzen, Personen für einen klimafreundlicheren Alltag in Teams zusammenzubringen. Gegenseitige Motivation und der regelmäßige Austausch zum Thema mit Anderen wappnen gegen den Schweinehund. Unser Ziel ist es, die Teilnehmenden während des Wettbewerbs dabei zu unterstützen, Gewohnheiten aufzubauen & ihre Komfortzone zu verlassen. Wer nie vegan gegessen hat, mag überrascht sein, dass Fleisch nicht fehlt. Wer das erste mal auch im Nieselregen ins Büro gefahren ist, fühlt sich plötzlich wacher als nach drei Kaffee. Kurz und knapp: wir machen Neuakquise von Klimaschützern.

baum
baum baum baum baum

Zweitens möchten wir die Teilnehmenden motivieren, Klimaschutz nicht nur in ihrem persönlichen Handeln, sondern auch bei ihren betrieblichen Entscheidungen im Büroalltag zu berücksichtigen. Tägliche unternehmerische Entscheidungen können in der Summe eine riesige Hebelwirkung auf die Reduktion des CO2-Ausstoßes entfalten. Ressourcenschonende und effiziente Produktions-, Logistik- und Einkaufsprozesse & Entscheidungen werden von Menschen getroffen. Wenn wir es schaffen, diese Menschen an ihrem Arbeitsplatz für Klimaschutz zu sensibilisieren, können wir eine Menge erreichen.

Presse

Sie haben Interesse, über den KlimaKarl Wettbewerb zu berichten? Melden Sie sich gern bei uns oder laden Sie das KlimaKarl Presskit (Text- & Bildmaterial) herunter.

Social Media

Folgt uns und bleibt immer up to date